SIMBA - CUP

Simba-Cup

Fotos 2007

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Simba-Sparkassen-Cup 2006


10.07.2007 | Simba-Cup - Am Ende strahlte nicht nur die Sonne

Am vergangenem Wochenende fand auf dem Sportplatz des Albert-Einstein-Gymnasiums bereits zum 8. Mal der Simba-Sparkassen-Cup des BSV 93 Magdeburg-Olvenstedt statt. Beim größten Rasenturnier in Sachsen-Anhalt kämpften erneut über 1500 Kinder um die begehrten Trophäen.

Den Anfang machten die Kleinsten am Freitag morgen. Schon dort machte sich der immer größer werdende Zuspruch bemerkbar. Denn anstatt der gemeldeten zehn fanden sogar vierzehn Kindergärten den Weg zum Simba-Kindergarten-Sportfest. Dieses kleine organisatorische Problem wurde dank der Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der verschiedensten Einrichtungen zum Wohle der Kinder gelöst. Den dann entscheidenden Staffelwettbewerb gewann der Kindergarten Kuschelbären, die den Wanderpokal in Form eines großen Simba-Löwen in Empfang nehmen konnten. Weiter ging es dann am selbigen Abend mit dem Männer- und Frauenturnier. Dort setzten sich die Favoriten durch. Bei den Männern gewann der ambitionierte Oberligist HSV Haldensleben und bei den Frauen die sogenannte Lassogang, die sich aus Spielerinnen der Regionalliga und der 2. Bundesliga des HSC 2000 Magdeburg zusammensetzt. Am Sonnabend und Sonntag fanden dann ab 9:00 Uhr die Turnierspiele in allen 11 Nachwuchsaltersklassen statt. Diesmal zeichnete sich der gastgebende BSV 93 Magdeburg als nicht ganz so gastfreundlich aus, und gewann gleich in drei Altersklassen (männliche C-, B- und weibliche A-Jugend) den Pokal. Ähnlich erfolgreich waren der SCM (Minis und männliche E-Jugend), die TSG Calbe (männliche D- und A-Jugend) und der HV Chemnitz (weibliche E- und D-Jugend) mit je zwei Turniersiegen. Die weiteren Pokale gingen an den TuS 1860 Magdeburg/Neustadt (weibliche B-Jugend) und dem Bundesliganachwuchs des SC Markranstädt (weibliche C-Jugend). Neben den über 200 Turnierspielen an drei Tagen gab es natürlich weitere Höhepunkte. So fand am Sonnabend Abend der vereinseigene Sommernachtsball statt, wo unter anderem die 1. Frauenmannschaft für den 2. Platz beim HVSA-Pokal und der damit verbundenen Teilnahme am DHB-Pokal 2007/08 und auch die weibliche D-Jugend für ihren Vizelandesmeistertitel ausgezeichnet wurden. Auch der Sonntag wartete noch einmal mit einem Highlight auf. Um 11:00 führte der OB der Stadt Magdeburg und Schirmherr des Turniers Dr. Lutz Trümper den Anwurf für das schon traditionsreiche Benefizspiel zugunsten des Förderkreises krebskranker Kinder in Magdeburg aus. Dort trennten sich die beiden von Dr. Olaf Haase (Pressesprecher der IKK gesundplus) betreuten Teams, bei denen neben Steffen Stiebler, Dieter Steinicke (Landtagspräsident) und Mathias Geraldy (Pressesprecher Stadtsparkasse Magdeburg) viele Prominente der Stadt Magdeburg mitwirkten völlig überraschend 8:8 unentschieden. Pro geworfenenes Tor gab es dadurch 30 € für den Förderkreis. Des Weiteren spendeten die Stadtsparkasse und die IKK je 50 Cent pro geworfenes Turniertor, so dass am Ende nicht nur die Sonne, sondern auch Herr Stern (Mitglied im Förderkreis) über die beachtliche Summe von 4000 € strahlte, die in den kommenden Tagen der Stiftung übergeben wird. „Es war erneut eine gelungene Veranstaltung. Aber ohne die vielen fleißigen Helfer, Eltern und Mitglieder des Vereins sowie unsere Sponsoren, bei denen wir uns recht herzlich bedanken wollen, wäre so etwas gar nicht möglich“, fand Vorstandsmitglied Jürgen Pilz die treffenden Worte bei den abschließenden Aufräumarbeiten am Sonntag abend.

Ergebnisse:

Minis
1. SCM
2. BSV 93 Magdeburg I
3. SV Langenweddingen


Weibliche E-Jugend
1. HV Chemnitz
2. BSV 93 Magdeburg II
3. TSG Calbe

Männliche E-Jugend
1. SCM
2. TSV Wefensleben
3. TuS 1860 Magdeburg/Neustadt

Weibl. D-Jugend
1. HV Chemnitz
2. HSV Haldensleben
3. BSV 93 Magdeburg I

Männl. D-Jugend
1. TSG Calbe
2. BSV 93 Magdeburg I
3. SG Eintracht Glinde

Weibliche C-Jugend
1. SC Markranstädt
2. HSG Wolfen 2000
3. BSV 93 Magdeburg I

Männliche C-Jugend
1. BSV 93 Magdeburg I
2. TuS Hellersdorf
3. SV Adler Berlin

Weibliche B-Jugend
1. TuS 1860 Magdeburg/Neustadt I
2. BSV 93 Magdeburg
3. HSG Wolfen 2000

Männliche B-Jugend
1. BSV 93 Magdeburg
2. Neuköllner Sportfreunde
3. Stahl Blankenburg

Weibliche A-Jugend
1. BSV 93 Magdeburg
2. TuS 1860 Magdeburg/Neustadt
3. HSG Wolfen 2000

Männl. A-Jugend
1. TSG Calbe
2. Güsener HC
3. BSV 93 Magdeburg