SIMBA - CUP

Simba-Sparkassen-Cup 2013

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Simba-Sparkassen-Cup 2013

Handballer spielen für einen Guten Zweck

Handballer spielen beim Simba-Sparkassen-Cup groß auf und spenden für Guten Zweck

„ Es hat Spaß gemacht und war anstrengend, aber es hat sich gelohnt.“ So das kurze Fazit von Turnierchef
Jürgen Pilz nach Beendigung des 14. SimbaSparkassenCup am vergangenen Wochenende.
Trotz der Umstände, eine endgültige Zusage zur Durchführung gab es erst drei Tage vor Turnierbeginn, war
es eine Veranstaltung, welche sich nur in Kleinigkeiten von denen der Vorjahre unterschied.
So gab es kaum Absagen von Mannschaften und keinerlei Beschwerden wegen der fehlenden
Übernachtungsmöglichkeiten. „Alle Mannschaften waren mit vollem Einsatz und viel Verständnis für unsere
Situation hier in Magdeburg bei der Sache.“ so Pilz weiter.

Deshalb hier an dieser Stelle noch einmal unser Dank und Anerkennung an alle Helfer und unsere Gäste, die uns bei
unserem 14. Simba-Sparkassen-Cup so toll unterstützt haben.

Sportlich gab es für den gastgebenden BSV 93 Magdeburg/Olvenstedt ein kleinen Wermutstropfen zu
verdauen. So konnte in der langen Geschichte dieses Turniers, erstmals kein Siegerpokal beim Heimverein
verbleiben. Fünf zweite Plätze und ein dritter Platz sorgten zumindest noch für silbernen und bronzenen
Medaillenregen. In elf Altersklassen von den Minis bis zur AJugend gab insgesamt 10 unterschiedliche Turniersieger, welche
die begehrten Goldmedaillen und Siegershirts in Empfang nehmen konnten. Nur der HC Großenhain,
welcher in allen Altersklassen mit einer Mannschaft vertreten war, konnte in der weibliche E- und
D-Jugend den Turniersieg erringen. In den anderen Altersklassen gab es ein gemischtes Siegerfeld von MSV 90 bei den
Minis über VfL Tegel Berlin (mJE), Post SV Magdeburg (mJD), SV Oebisfelde (mJC), HBL Miltitz (wJC), TSG Calbe
(mJB), SV Irxleben (wJB) HC Einheit Halle (mJA) und der JspG Halle/Magdeburg/Barleben (wJA).
Neben den sportlichen Ergebnissen stand bei diesem Turnier, welches wieder durch die vielen
Ehrenamtlichen des BSV 93 Magdeburg unterstützt und durchgeführt wurde, auch der gemeinnützige Zweck
im Vordergrund.

Bestes Beispiel war die weibliche D-Jugend vom HC Salzland, welche bei der Siegerehrung den
Verantwortlichen ein Sparschwein mit gesammelten Spenden für die Flutopfer in der Landeshauptstadt
übergab. Eine tolle und unerwartete Geste.

Am Sonntagmittag gab es dann auch das obligatorische Benefizspiel Magdeburger Prominenter. Neben den
ehem. SCM-Größen Steffen Stiebler, Andreas Fink und Michael Jahns standen auch Vertreter aus Politik,
Wirtschaft und Sport auf dem Spielfeld und versuchten mit großem Einsatz in 15 Minuten viel Tore für einen
guten Zweck zu erzielen. Am Ende stand es 19:19 oder auch 380 € für das Elternhaus krebskranker Kinder.
Dazu kamen noch Spenden der Turnierbesucher, Einnahmen aus dem Ausschank seitens des BSV 93 und
auch Geld für jedes geworfenen Turniertor von der Stadtsparkasse Magdeburg und der IKK gesundplus. „
Wir können am Ende uns über eine Gesamtsumme von 2400 € freuen, welches wir je zur Hälfte dem
Elternhaus krebskranker Kinder in Magdeburg und einem durch das Hochwasser geschädigten Verein oder
Kindertagesstätte zukommen lassen wollen. „ so BSV –Vorstandsmitglied Oliver Scheerenberg nach
Turnierende.

Gefeiert wurde natürlich auch. So ehrte der Vorstand des BSV 93 und Vertreter des HVSA am Samstagabend
seine erfolgreichsten Mannschaften der vergangenen Saison.

Simba - Sparkassen - Cup 2013 Samstag

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Sommernachtsball 2013 Samstag

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Simba-Sparkassen-Cup 2013 Sonntag

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Simba Fotos 2013 Samstag & Sonntag

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.