SIMBA - CUP

Simba-Cup

Simba-Sparkassen-Cup 2010


2000 junge Simba´s kämpfen um begehrte Pokale

Simba ruft und 2000 junge Handballer folgen ihm!!

Den Auftakt des diesjährigen Simba-Sparkassen-Cup´s des BSV 93 Magdeburg bildete am Freitag früh wieder das Kindergarten-Simba-Sportfest. Sechs Kindergärten trafen sich auf dem Sportplatz des Albert-Einstein-Gymnasiums. Staffelspiele, Hüpfburg, ein Schminkstand und zum Abschluss ein Fußballturnier rissen die "kleinen" in ihren Bann. Gesamtsieger wurde der Kindergarten "Kuschelbären", der einen riesigen Simbalöwen mit nach Hause nehmen konnte. Am Abend fand der Herforder Cup für Frauen und Männer statt, die im HC Salzland sowie im HC Güsen verdiente Sieger fanden.
Am Samstag 9:00 Uhr fiel der Startschuss zum 11. Simba-Sparkassen-Cup mit 116 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet. Kamenz, Wismar und Dresden hatten dabei sicherlich die weiteste Anreise hinter sich. Über 2000 Aktive kämpften vom Freitag bis Sonntag im fairen, sportlichen Wettkämpfen um Pokale, Medaillen und T-Shirt´s. Über 180 Helfer waren als Schiris, an den Verpflegungsständen, sowie als betreuer der auswertigen Teams bzw. beim Auf- und Abbau dabei. Über 4000 Tore wurden im Turnierverlauf erzielt. Die Sponsoren, unter ihnen Stadtsparkasse Magdeburg und die IKK Gesund Plus, spendeten 50 Cent für jedes geworfene Tor an die Krebshilfe. Ein tolles Erlebnis für alle.

Dank sagen möchten wir all unseren Helfern und Sponsore, ohne deren Unterstützung solch ein Event nicht Möglich wehre.

Der Stadt Magdeburg, Stadtsparkasse Magdeburg, Lotto-Toto Sachsen-Anhalt, IKK Gesund Plus, Getränkeindustrie Förster, Heimert Transporte, STORK Umweltdienste, Condor Sicherheitsdienst, Ostmilch Handels GmbH, Sudenburger Fleisch- und Wurstwaren, Wohnungsbaugesellschaft Magdeburg, Busse Bau, Bubas Country & Party Disco, elektro & bau MD GmbH, Staab Transporte, Glaserei Schwan, Malermeister Fischer GmbH, Planungs und Ingenieurbüro Röhrig (PIR), Planungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH (PEG), Fleischerei Mai, Reinecke Zeltanlagen und nicht zuletzt unseren vielen Eltern, Omas und Opas, Geschwistern und anderen Helfern.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.